Report Schweizer Tierschutz STS | Zoobericht 2020

BärenPark Bern

Den europäischen Braunbären steht eine grosszügige, rund 5000 m2 grosse Anlage am Hang der Aare zur Verfügung, die mit dem alten Bärengraben mittels eines unterirdischen Durchgangs verbunden ist. Der kleinere Graben wurde als Tiergehege aufgehoben und kann von den Besuchern besichtigt werden. Das Bärenmännchen «Finn», seine Partnerin «Björk» und deren Tochter «Ursina» können die ganze Anlage ganzjährig während 24 Stunden am Tag nutzen. Ihnen stehen ein grosses Schwimmbecken, Winterhöhlen, Kratzbäume, Kletterbäume, Sträucher und verschiedenste Bereiche und Ebenen zur Verfügung. Mit Strukturen wie Asthaufen, ganzen Bäume, Schnitzelhaufen, Sandhaufen etc. werden den Bären Beschäftigungselemente angeboten, die sie häufig nutzen. Ein Grossteil des natürlichen Verhaltensrepertoires kann so ausgelebt werden. Dank der Grösse der Anlage können die Bären bei Bedarf genügend Abstand zu den Besuchern einnehmen und sich zurückziehen.