Report Schweizer Tierschutz STS | Zoobericht 2019|2020

Herkunft Futtertiere

In der Regel hinter den Kulissen findet die Futterzubereitung und die mancherorts betriebene Zucht von Futtertieren statt. Es ist davon auszugehen, dass diese Futtertiere gesetzeskonform gehalten und getötet werden. Ebenfalls sind hier die Minimalvorgaben der Tierschutzverordnung, so wie dies bei den Schaugehegen ja auch gemacht wird, grosszügig und dem Tierwohl geschuldet, zu überbieten. Weniger transparent bezüglich der Haltungsqualität ist die Verwendung von eingekauften Futtertieren (oft Mäuse, Ratten und Kaninchen) aus dem Ausland. Hier liegt es in der Verantwortung der Zoobetreiber sicherzustellen, dass diese Tiere nicht aus tierquälerischen Haltungen kommen. Auch hier müssen die Vorgaben der Schweizer Gesetzgebung mindestens erfüllt, besser natürlich übertroffen werden.