Der Tierschutz in der Schweiz

Heimtiere

Sie sind unsere Freunde und begleiten uns durchs Leben.

HUNDE
Mit einem parlamentarischen Vorstoss wollen wir die leider immer noch erlaubte Kettenhaltung verbieten und die Zwingerhaltung verbessern. Gemeinsam mit den Bundesbehörden kämpfen wir gegen dubiose Angebote von Welpen im Internet und illegale Hundeimporte. Und wir streben die Weiterbildung von Hundehalterinnen und Hundehaltern auf freiwilliger Basis an.

KATZEN
Im vergangenen Jahr haben wir für die immer noch dringend notwendigen schweizweiten Kastrationsaktionen von herrenlosen verwilderten und halbwilden Katzen ein Budget von über CHF 400’000 eingesetzt.

KLEINTIERE
Unsere Kampagne für tiergerechte Haltebedingungen von kleinen Heimtieren ist erfolgreich. Damit die im Handel angebotenen Kleintiergehege gesetzeskonform sind, müssen die Zoofachgeschäfte bis Ende Jahr ihre Sortimente anpassen. Die Überprüfung des Zoohandels wird fortgesetzt und auf die Aquaristik ausgeweitet. Parallel dazu verstärken wir unsere Anstrengungen gegen den illegalen Internethandel von tierquälerischen Kleintiergehegen und -einrichtungen.

PFERDE
In Zusammenarbeit mit den Pferdeverbänden gehen wir gegen Missstände im Pferdesport vor. Doping und tierquälerische Trainingsmethoden müssen endgültig beseitigt werden. Erfreulich ist, dass sich immer mehr Reitställe um das STS-Pferdelabel bemühen, das eine vorbildliche Pferdehaltung bedeutet.