Kompetenzzentrum Nutztiere Schweizer Tierschutz STS

Ausgedient: Ausstallen von Legehennen

Osterzeit ist Eier-Zeit und es ist die Zeit der Legehennen, die in den Wochen vor dem Fest Höchstleistungen erbringen und danach «ausgepowert» entsorgt werden. Damit das Ausstallen der Hennen möglichst tierschonend geschieht, hat das Kompetenzzentrum Nutztiere des Schweizer Tierschutz STS Fachinformationen für Legehennenhalter zusammengestellt.
Im Jahr 2019 haben 3.1 Mio Schweizer Legehennen mehr als eine Milliarde Eier gelegt. Die Lebensleistung einer Legehenne liegt bei durchschnittlich 320 Eiern. Nach nur einem Legejahr sind die Tiere ausgelaugt und körperlich verbraucht. Dann gehören sie zu den «Althennen», werden ausgestallt und getötet.

Legehennen werden in der Schweiz in Volierensystemen gehalten, was ihnen eine dreidimensionale Bewegung auf verschiedenen Ebenen und in verschiedenen Verhaltenskreisen ermöglicht. Für das Tierwohl ist dies ein grosser Vorteil, macht jedoch das Ausstallen der Tiere anspruchsvoll. Das Ziehen aus den Volieren sowie das kopfüber Tragen der Hennen verursachen den Tieren Stress und Schmerzen.

Mit dem Ziel, die Zeit und den Weg, welche die Tiere kopfüber hängen, möglichst zu vermeiden oder zu verkürzen und die Verletzungsgefahr für die Tiere zu minimieren - zum Beispiel indem die Hennen aus den Volieren gelockt oder getrieben statt gezogen werden - hat der Kontrolldienst STS Erfahrungen von Betriebsleitern zusammengestellt, welche ihre Hennen mit alternativen Methoden ausstallen.

Aus der Praxis - für die Praxis
Die vom Kontrolldienst STS begutachteten Methoden wurden in einem umfassenden Merkblatt zusammengestellt und bezüglich Tierwohl, aber auch Arbeits- und Personalaufwand bewertet. Ergänzend sind zu jeder Methode Optimierungsvorschläge enthalten. Zusätzlich zum Merkblatt wurde ein Kurz-Film realisiert, der Probleme und alternative Methoden veranschaulicht.

Die eine richtige Methode auszustallen gibt es nicht. Jeder Betrieb ist anders und bietet andere Voraussetzungen. Allerdings kann jede Methode optimiert werden. Das Informationsmaterial des Kompetenzzentrum Nutztiere bietet Landwirten praxistaugliche Hilfe für ein möglichst tierschonendes Ausstallen von Legehennen.