Kompetenzzentrum Nutztierschutz Schweizer Tierschutz STS

Tiere unterwegs: Tiertransport-News

Geänderte Richtlinien für den Transport von Labeltieren, ein neuer Leitfaden für die Beschaffung von Tiertransport-Fahrzeugen, die Einhaltung von Gesamttransportzeiten, Zwischeneinstallungen bzw. das Übernachten von Tieren in Transportfahrzeugen - das die Themen der neuesten Tiertransport-News des Kontrolldienst Schweizer Tierschutz STS.
Ab dem 1. März 2019 treten Aenderungen der Richtlinie «Transport von Gross- und Kleinvieh» des Kontrolldienst STS für den Transport von Labeltieren in Kraft. Die Anpassungen betreffen im Wesentlichen den Einsatz 3-stöckiger Transportfahrzeuge, Beurteilungskriterien beim Platzangebot sowie die Gesamttransportzeit.

Augen auf beim Fahrzeugkauf!
Im Rahmen seiner jährlich gegen 250 Transportkontrollen trifft der Kontrolldienst STS sowohl auf gute wie auch auf weniger gute Beispiele von Transportfahrzeugen. Häufig entscheiden technische Details darüber, ob der für die geladenen Tiere ohnehin aufregende bis beschwerliche Transport zu einer Tortur ausartet. Ein neuer Leitfaden für die Beschaffung von Tiertransportfahrzeugen macht auf diejenigen Punkte aufmerksam, die aus Sicht des Tierschutzes bei der Bestellung und Einrichtung von Transportfahrzeugen für Gross- und Kleinvieh zu beachten sind - von Ladeböden, Abschlussgattern, Verladerampen bis zur Belüftung. Der «Leitfaden Fahrzeugkauf» steht auf der Website des Kontrolldienst STS zum Download zur Verfügung.

Uebernachten im «Pausenstall»
Die Zentralisierung der Schlachthöfe erschwert die Einhaltung der Gesamttransportzeiten beim Transport von Tieren aus Randregionen. Ein Zwischenhalt in einem «Pausenstall» ist manchmal unumgänglich. Das für die Tiere sehr belastende Uebernachten im Transportfahrzeug kann und darf dabei keine Alternative zur Unterbringung in einem Zwischenstall sein. Der Kontrolldienst STS möchte einen Ueberblick erhalten über die vorhandenen Umlade- und Zwischeneinstallplätze und bittet daher Händler von Labeltieren um Meldung der Stall- und Umladeplätze der für sie Labeltiere führenden Transportfirmen.