Hundeimportland Schweiz | Augen auf beim Hundekauf!

Ein Hund aus dem Ausland

Ein Hundekauf darf kein Spontanentscheid sein.
Auch bei der Anschaffung bzw. Uebernahme eines Hundes aus dem Ausland heisst es: Augen auf beim Hundekauf! Idealerweise verschafft man sich als künftiger Halter selber einen Eindruck über die Situation und die Lebensumstände des Hundes im Herkunftsland. Dabei lässt sich wenigstens einigermassen abschätzen, ob Hund und Mensch zusammenpassen und ob der ehemalige Streuner für ein «zivilisiertes» Leben in der Schweiz überhaupt geeignet wäre.

Vertraut man auf die Vermittlungstätigkeit einer Tierhilfsorganisation gilt: Zu einer verantwortungsvollen Vermittlung von Hunden aus dem Ausland gehören Beratung und Hilfestellung auch nach der Übergabe an den neuen Tierhalter, die Abgabe der Hunde erst nach Eingewöhnung in einer Pflegestelle und es werden ausschliesslich tierärztlich behandelte, kastrierte, gechippte und geimpfte Hunde abgegeben. Der Schwerpunkt einer seriösen Organisation liegt zudem nachweislich in ihren Aktivitäten vor Ort (Aufklärungsarbeit, Kastrationsaktionen, «Neuter and release»-Programm (kastrieren und wieder freilassen) oder Tierheim und lokale Tiervermittlung).