STS-Recherche

Haltung von kleinen Heimtieren
in der Schweiz

Über die tatsächlichen Haltungsbedingungen von kleinen Heimtieren in der Schweiz war lange Zeit praktisch nichts bekannt. Hamster, Geckos, Wellensittiche und Co. leben nämlich meistens hinter verschlossenen Wohnungstüren, komplett abgeschirmt von der Öffentlichkeit. Die Indizien sprachen aber dafür, dass es bei vielen Haltungen Missstände gibt, doch so genau wusste das bisher niemand. Mit anonymen Online-Umfragen bei Schweizer TierhalterInnen brachte der STS nun Licht ins Dunkel. Die Erkenntnisse der Umfragen zu verschiedenen Tiergruppen ermöglichen erstmalig einen Einblick in die realen Lebensbedingungen der Heimtiere.

Besonders häufige Haltungsdefizite konnten erkannt werden und Handlungsempfehlungen zur Behebung der Missstände abgeleitet werden: Für alle, die in irgendeiner Form mit der Haltung von Nagern und Kaninchen zu tun haben (gewerbliche und private Tier- und Gehegeverkäufer, Tierschutzorganisationen, Tierheime, Vollzugsbehörden, Tierhalter) sind die STS-Recherchen ein hilfreiches Mittel um ganz gezielt das Wohl von Meerschweinchen, Hamster und Co. zu fördern und Tierquälereien in Form von Haltungs- und Fütterungsfehlern der Vergangenheit angehören zu lassen.