Grizzly will es wissen

Umfrage «Tierhaltung in Alters- und Pflegeheimen»

Auf ältere Menschen haben Tiere einen positiven Einfluss, besonders auf das psychische wie aber auch auf das physische Wohlergehen. Tiere können wesentlich zur Lebensqualität im Alter beitragen. Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen die gesundheitsfördernde Wirkung von Tieren. Dieses Wissen wird je länger je mehr in der Betagten-Betreuung umgesetzt. Was jedoch gänzlich fehlt sind Zahlen und Fakten zu diesem Thema. Wie viele und welche Alters- und Pflegeheime erlauben das Halten von Tieren? Welches ist das häufigste und beliebteste Haustier in Institutionen? Welches sind die Schwierigkeiten im täglichen Umgang mit heimeigenen oder von Seniorinnen und Senioren mitgebrachten Tieren?

Damit sich der Schweizer Tierschutz STS ein Bild machen kann, wie es betreffend der Tierhaltung in der heutigen Heimlandschaft aussieht, bitten wir Sie um ihre Mithilfe. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zu dieser Studie, indem Sie kurz ein paar Fragen beantworten. Sie können an der Studie teilnehmen, indem Sie den Fragebogen online ausfüllen oder das pdf-File des Fragebogens ausdrucken, ausfüllen und an uns retrournieren. [ Einsendefrist: 11. August 2017 ]

ONLINE MITMACHEN LOHNT SICH
Jeder der online mitmacht erhält als Dankeschön ein Exemplar des STS-Kochbuchs «Essen mit Herz – das Kochbuch mit tierfreundlichen Rezepten». Zudem erhalten die 30 schnellsten Teilnehmer, welche den Fragebogen online ausfüllen ein Jahresabonnement des STS Magazins «Tierreport».