Ferien und Tiere - Ihr Tier bleibt zuhause

Betreuung in Tierheim oder Tierpension

In der Schweiz gibt es rund 300 Tierheime und Tierpensionen. Während Tierheime meist von Tierschutzvereinen und -stiftungen betrieben werden und vorwiegend Findel- und Verzichttiere zur Weiterplatzierung aufnehmen, aber auch Ferientiere temporär betreuen, nehmen Tierpensionen nur Ferientiere auf, sind also eigentlich "Hotels" für Hunde und Katzen. Wie wählt man ein Tierheim oder eine Tierpension für seine Tiere aus? Es gibt keine gesamtschweizerische Liste von solchen Institutionen, keine unabhängige Kontrolle oder Qualitäts-Empfehlungen. Tierheime werden alle ein bis zwei Jahre vom jeweiligen kantonalen Veterinäramt kontrolliert, allerdings nur auf Einhaltung der Mindestvorschriften der Tierschutzverordnung, welche allein noch lange keine artgemässe Haltung und Betreuung gewährleistet, sondern nur das gesetzlich Notwendige. Wenn Sie also ein Tierheim oder eine Tierpension aussuchen möchten, gibt es nur eines: verschiedene Heime besuchen, sich alles zeigen lassen und selber beurteilen und vergleichen.

Beurteilungskriterien:
- Personal nimmt sich für Sie Zeit
- Personal zeigt Ihnen die ganze Anlage (ausser vielleicht Quarantäne), die Anlage ist sauber, die Tiergehege sind artgemäss und reichhaltig eingerichtet, mit Spielzeug, mit Liegeplätzen und Rückzugsmöglichkeiten im Überangebot
- Sie werden bezüglich Ferienaufenthalt des Tieres gut beraten
- Ihr Tier kann ein bis drei Probetage im Tierheim verbringen
- Es wird eine schriftliche Vereinbarung verfasst / ausgefüllt
- Spezielle Wünsche Ihrerseits und spezielle Bedürfnisse des Tieres werden aufgenommen und notiert.

Beginnen Sie frühzeitig mit der Suche nach einem geeigneten Ferienplatz für Ihr Tier. Viele Tierheime und Tierpensionen sind bereits im Mai für die Sommerferien ausgebucht. Ausserdem benötigt Ihr Tier bestimmte Impfungen für einen Tierheimaufenthalt, daher sollten Sie es erst beim Tierarzt wieder impfen lassen, wenn Sie dies nicht regelmässig tun.

Kosten:
Nager: 5 bis 15 CHF pro Tag
Vögel: 10 bis 20 CHF pro Tag
Katzen: 30 bis 50 CHF pro Tag
Hunde: 40 bis 80 CHF pro Tag

Weshalb publiziert der STS keine Liste mit Tierheimen und Tierpensionen? Ein Qualitätslabel für Tierheime zu schaffen ist eine sehr zeit- und geldaufwendige Aufgabe. Der STS hat bisher darauf verzichtet, ein solches Label zu schaffen. Eine Liste mit kantonalen und regionalen Tierschutzvereinen, die Sektionen des Schweizer Tierschutz STS sind, finden Sie unter www.tierschutz.com. Viele dieser regionalen und kantonalen Tierschutzvereine betreiben ein eigenes Tierheim. Der Schweizer Tierschutz STS hat hier jedoch keine Kontrollfunktion, die Sektionen betreiben ihre Tierheime autonom.