Tierschutz und Jagd

Teilrevision Jagdgesetz

Forderungen des Schweizer Tierschutz STS
hinsichtlich der Teilrevision des eidgenössischen Jagdgesetzes

- Verbot der Baujagd
- Beschränkung der Treibjagden
- Erfassung von Fehlschüssen in der Jagdstatistik

In einer zeitgemässen Jagd hat die Baujagd keinen Platz mehr und die Anzahl Treibjagden wird auf das absolut Nötige beschränkt. Eine zeitgemässe Jagd ist transparent, auch und vor allem beim von ihr verursachten, schlimmstmöglichen Ereignis, einem angeschossenen, fliehenden Tier. Nachsuche, deren Meldepflicht und die Aufnahme dieser Daten in die kantonalen und eidgenössische Jagdstatistiken sind deshalb im JSG zu verankern.

Art. 1 Zweck
1 Dieses Gesetz bezweckt:
e. (neu) eine tierschutzkonforme Ausübung der Jagd zu garantieren.

Art. 3 Grundsätze
3 (Ergänzung) Sie führen ... der wichtigsten Arten sowie über die Nachsuchen von bei der Jagd verwundeten Tieren. Nachsuchen sind meldepflichtig.
5 (neu) Die Baujagd ist verboten.
6 (neu) In einem Jagdgebiet werden höchstens zwei Treibjagden pro Jahr durchgeführt.